Willkommen

Willkommen auf der Homepage MX-Grünberg/Hennersdorfer SV

Aktuelles:

20.Mai 2017 Oberlausitz-Pokal in Krauschwitz

Niklas Gräßler hat sich selbst das schönste Geburtstagsgeschenk gemacht. Beim Oberlausitz-Pokal, der auf den 15. Geburtstag des Nachwuchsfahrers vom Team MX Grünberg/Hennersdorfer SV fiel, zeigte der KTM-Pilot eine starke Leistung und kehrte mit zwei Trophäen vom Meisterschaftslauf an der polnischen Grenze zurück. Zusammen mit seinem Teamkollegen Luca Reinhold dominierte Niklas das mit 18 Fahrern (überwiegend aus der Berlin/Brandenburg-Meisterschaft) stark besetzte Feld die Klasse bis 85 Kubik. Ohne Patzer am Schießstand und der deutlich schnellsten Fahrzeit auf dem sandigen Kurs belegte das Geburtstagskind den ersten Platz. Luca folgte mit einem weiteren eindrucksvollen Auftritt auf Rang zwei. Nick Florian Günther, der dritte Fahrer des Teams MX Grünberg/Hennersdorfer SV in dieser Klasse, wurde guter Neunter. Ebenfalls als Erfolg zu werten ist das „Comeback“ von Lynn Dohle. Nach über einjähriger Pause und ihrem ersten Rennen bei den 85ern kam die 15-Jährige als einziges Mädchen im Feld auf Rang 14 ein. In der Spezialklasse bis 125/250 Kubik setzte Niklas Gräßler seine „Geburtstagsparty“ fort. Platz fünf im Gesamtklassement bedeutete Rang zwei in der Jugendtageswertung sowie die Plätze zwei beziehungsweise eins in der Sachsenmeisterschaft. Luca Reinhold wurde bei seinem Doppelstart bei den „Großen“ in der kleinen Spezialklasse trotz hubraummäßiger Unterlegenheit starker Zehnter in der Jugendwertung. Ihren nächsten Auftritt haben die jungen Wilden vom Team MX Grünberg/Hennersdorfer SV am 24./25. Juni in Neiden, wo es auf der Traditionsstrecke „Am Österreicher“ zum zweiten mitteldeutschen Kräftemessen der Saison kommt.

 6./7.Mai Mitteldeutsche Meisterschaft MB in Triptis

 

Die Strecke am Sandberg in Triptis erwies sich einmal mehr als Gold- und Silbergrube für die Fahrer des Teams MX Grünberg/Hennersdorfer SV – zumindest am zweiten Fahrtag der ersten Doppelveranstaltung der Motorradbiathlon-Landesmeisterschaft. Zwar dominierten Niklas Gräßler und Luca Reinhold auch am ersten Tag das Geschehen in der Spezialklasse bis 85 ccm, dafür klemmte im Limit bis 125/250 ccm gewaltig die Säge. Aber der Reihe nach. Nach dem durchwachsenen Auftakt Anfang April beim Heimspiel in Witzschdorf war in Thüringen Wiedergutmachung angesagt. Das gelang Niklas und Luca eindrucksvoll. An beiden Tagen belegten sie souverän die Plätze 1 und 2. Dabei mussten beide am ersten Tag mit jeweils nur drei Treffern am Schießstand je zweimal auf die Strafrunde. Trotzdem hatten sie am Ende zwei Minuten Vorsprung auf den Drittplatzierten. Nick Florian steigerte sich nach einem mäßigen ersten Fahrtag (9.) und wurde im insgesamt dritten Meisterschaftslauf der Saison Achter der Klasse 5. In der Spezialklasse bis 125/250 ccm erwischte Niklas am ersten Tag ein Traumstart und führte nach der erste Runde die Spitzengruppe an. Das erzeugte Druck und war vermutlich zu viel für den jungen Grünberger in seiner ersten Saison bei den „Großen“. Durch einen völlig verkorksten Auftritt am Schießstand mit nur zwei Treffern verlor der 14-Jährige nicht nur viel Zeit, sondern auch vollends die Nerven. Völlig übermotiviert versuchte er, verlorenen Boden wieder gutzumachen. Das konnte nicht klappen. Mehrere Stürze warfen ihn abgeschlagen auf Rang 5 der Jugendklasse zurück. Zum Glück blieb er unverletzt und das Motorrad heil. Am zweiten Tag hatte der Heißsporn dann seine Nerven im Griff: Er fuhr schnell, aber trotzdem kontrolliert, blieb beim Schießen fehlerlos und triumphierte am Ende bei einer Gesamtfahrzeit von 49:59,78 Minuten mit 8 Sekunden Vorsprung vor dem Zweitplatzierten. Hut ab! Am 20. Mai rückt das Team MX Grünberg/Hennersdorfer SV an die polnische Grenze aus. Beim Oberlausitz-Pokal in Krauschwitz soll an die guten Leistungen in Triptis angeknüpft und weitere Meisterschaftspunkte eingefahren werden.

 

22.4.2017 Motocross Frauenstein

 

Gleich für einen Paukenschlag in der gerade erst begonnenen Saison hat Niklas Gräßler vom Team MX Grünberg/Hennersdorfer SV gesorgt. In seinem ersten Motocross-Rennen auf seiner neuen 125er-KTM stahl der 14-Jährige der durchweg älteren Konkurrenz die Show und strahlte nach zwei Wertungsläufen von ganz oben vom Podest. Mit den Plätzen 1 und 2 belegte der Grünberger in seinem ersten Kräftemessen in der Spezialklasse bis 125 ccm/2-Takt - 250/4-Takt beim 21. Frauensteiner Motocross Rang 1 in der Tageswertung. Im Limit bis 85 ccm, seiner „eigentlichen“ Klasse, wurde Niklas nach einem Sturz im 1. Lauf Gesamtzweiter. Luca Reinhold, unser zweiter Fahrer bei den 85ern, verpasste als Gesamtvierter das Podium nur knapp. Nick Florian Günther fehlte in Frauenstein krankheitsbedingt.

Zum Auftakt der Sachsenmeisterschaft im Motorrad-Biathlon in Witzschdorf lief es dagegen nicht bei allen wie erhofft. Statt auf einem Podestplatz beendete Niklas Gräßler das Rennen ohne Wertung. Ausgerechnet beim Heimspiel, das wir zusammen mit den Sportfreunden vom EMC Witzschdorf ausrichteten, ging der Titelverteidiger nach einer ganzen Serie von Pleiten, Pech und Pannen leer aus. In der Klasse bis 125 ccm/2-Takt - 250/4-Takt lief es dagegen recht ordentlich und Niklas konnte dort den 2.Platz in der Jugendwertung einfahren. Ohne Punkte blieb auch Nick Florian Günther, der das Rennen ebenfalls nicht in Wertung beendete. Dafür holte Luca Reinhold die Kastanien aus dem Feuer. Das zwölfjährige Talent aus Leubsdorf machte auf der technisch anspruchsvollen Strecke ein ganz starkes Rennen und holte sich mit 5 Sekunden Vorsprung den Sieg vor dem favorisierten Pascal Sadecki. Der junge Enduro-Fleischer-Pilot brillierte zwar mit der schnellsten Fahrzeit, handelte sich jedoch am Schießstand 5 Strafminuten ein. So blieben Lucas 3 Schießfehler zum Glück ohne Folge. Mit den Meisterschaftsläufen 2 und 3 wird die Wettkampfsaison am 6./7. Mai in Triptis fortgesetzt.

 

Deutscher Mannschaftsmeister 2016

    

Die Nachwuchsfahrer des Teams MX Grünberg/Hennersdorfer SV haben ihre Vormachtstellung in der 85er-Klasse auch bei den Deutschen Meisterschaften in Triptis eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Nach dem Gewinn der Sachsenmeisterschaft, des Thüringer Titels und der Krone in der Mitteldeutschen Meisterschaft ließ die Truppe auch bei den gesamtdeutschen Titelkämpfen in Thüringen nichts anbrennen und gewann vor dem MC Langenleuba-Oberhain und dem MC Neustadt/MC Lehesten die Mannschaftsmeisterschaft in der Klasse  5. Damit stand ein Nachwuchsteam des Vereins bei Deutschen Meisterschaften bereits zum siebenten Mal ganz oben auf dem Podest!

In der Einzelwertung lief es dagegen nicht ganz wie erhofft. Nachdem Niklas Gräßler am ersten Fahrtag die Konkurrenz dominierte und seinen ärgsten Widersacher deutlich auf Rang 2 verwies und das Siegerpodium im Visier hatte, schlug am zweiten Tag die Defekthexe zu: ein winziges Sandkorn war in den Vergaser gelangt und setzte das Schwimmerventil außer Gefecht. Niklas kämpfte zwar tapfer, um die beim Start und durch die Reparatur verlorene Zeit wieder aufzuholen, was jedoch ein aussichtsloses Unterfangen war. Mehr als Platz 14 war so nicht drin. Im Gesamtklassement landete er auf einem enttäuschenden 8. Platz. Für das beste Einzelergebnis sorgte Luca Reinhold. Mit den Rängen 6 und 2 wurde er starker Dritter und kehrte mit der Bronzemedaille aus Triptis zurück. Nick Florian Günther landete nach technischen Problemen im Mittelfeld.

Kai Fröhner entpuppte sich einmal mehr als "Mr. Motorrad-Biathlon". Der Serienmeister aus Hennersdorf zeigte der Konkurrenz erneut wo der Hammer hängt. Der 37-Jährige landete an beiden Tagen jeweils einen Hattrick und hatte Mühe, die Siegerpokale nach Hause zu transportieren. Mit sechs Laufsiegen wurde er Deutscher Meister in den Spezialklassen 6 und 7 sowie bei den Senioren (35+).

Ein starke Leistung bei den Oldies zeigte auch Steffen Bergmann. Als Gesamtvierter bei den Super-Senioren (45+) verpasste er das Siegertreppchen nur knapp. Sven Habl schaffte es als Zehnter ebenfalls in die Top10.

 

          

Die Nachwuchsmannschaft vom MX-Grünberg/Hennersdorfer SV hat den Sieg in der Mitteldeutschen Meisterschaft errungen. In der Einzelwertung wurde Niklas Gräßler Vizemeister. Herzlichen Glückwunsch!

30./31.Juli 2016 Mitteldeutsche Meisterschaft in Ballenstedt

                  

11./12.6.2016 Mitteldeutsche Meisterschaft Neiden

Auch das vergangene Wochenende stand wieder ganz im Zeichen der Jagd nach den besten Platzierungen und wertvollen Punkten in der Mitteldeutschen- und Sächsischen Meisterschaft im Motorradbiathlon. Niklas Gräßler konnte in der Klasse 85 ccm am ersten Tag und zweiten Tag jeweils Platz zwei einfahren. Luca Reinhold belegte an beiden Tagen in der gleichen Klasse Platz 5. Ebenso in dieser Klasse startete Nick Florian Günther. Er erreichte einen 7. und einen 11. Platz. Auch der erste Platz der Teamwertung in Klasse 5 ging wieder an den MX Grünberg. In der Klasse Senioren ab 35, startete Michael Hansen und belegte an beiden Tagen Platz 6 bzw. 5. Bei den Senioren über 45 fuhr Steffen Bergman jeweils Platz 5 ein. Holk Dohle fuhr am Sonntag einen respektablen 15. Platz ein Die nächte Station ist am 02. Juli Krauschwitz. Dort hoffen wir, den einen oder anderen Team-Fahrer mehr wieder am Start zu sehen. Ein besonderer Dank geht an unsere Sponsoren für die tatkräftige Unterstützung! ‪#‎Spoorth‬, ‪#‎SchlechtWasserkraft‬, #Fjord-Fish.de, ‪#‎BaufirmaLoose‬, ‪#‎MarkoBarthel‬-Offroadtrainer, #Enduro4You.de

 

 

 

28./29.05. 2016 MDM in Schwabhausen

Siegerehrung Manschaft Klasse 5 Schwabhausen

23./24.04.2016

So, es ist an der Zeit, mal wieder über unser Team-Geschehen zu berichten. Am vergangenen Wochenende waren wir beim MC Frauenstein, zur 20. Auflage des Frauensteiner Motocross zu Gast. Und die Jubiläumsveranstaltung sollte eine ganz besondere werden. Wettermäßig war alles aufgeboten, was der liebe Wettergott so im Köcher hatte. Von strahlendem Sonnenschein und Temperaturen mit bis zu 8 Grad, über Regen und Graupelschauern, bis hin zu Schneefall und eisigen Temperaturen war alles dabei. Dementsprechend entwickelten sich auch die Streckenbedingungen von Werxboden bis hin zur Schlammpiste. Der veranstaltende MC Frauenstein hatte sich wieder alle erdenkliche Mühe gegeben und mit seinen Helfern eine fantastische Veranstaltung auf die Beine gestellt, welche auch bei den zahlreichen Zuschauern auf eine sehr positive Resonanz stieß. Wir möchten uns auch auf diesem Weg noch einmal bei den Organisatoren und Helfern für dieses schöne Rennwochende bedanken und freuen uns schon auf die Teilnahme im nächten Jahr. Sportlich gesehen lief es für unseren Juniorpiloten Niklas Gräßler  ganz gut. Auch wenn er auf Grund der niedrigen, winterlichen Temperaturen mit unterkühlten Händen zu kämpfen hatte, wie nahezu alle unserer Fahrer. Für ihn allerdings hieß es am Ende in der Klasse bis 85 ccm mit Rang zwei in der Gesamtwertung, einen Platz auf dem Siegertreppchen einzunehmen. Luca Reinhold belegte in der gleichen Wettkampfklasse einen hervorragenden 4. Platz und Nick Florian Günther konnte einen guten 6. Platz einfahren. Bei den Senioren fuhr Sven Habl auf den 8. Gesamtrang. Die nächsten Veranstaltungen werfen bereits ihre Schatten voraus und auch hier halten wir euch wieder auf dem Laufenden. Wir danken unseren Sponsoren: ‪#‎Spoorth‬, ‪#‎Marko‬ Barthel, ‪#‎Schlecht‬-Wasserkraft, #Fjord-Fish.de, ‪#‎Baufirma‬ Loose, ‪#‎enduro4you‬

 

       Saisonstart am 19./20.03. 2016 in Triptis                                                                                                      


Am vergangenen Wochenende fand in Triptis in Thüringen die Eröffnungsveranstaltung zu den Landesmeisterschaften im Motorradbiathlon für Thüringen und Sachsen statt. Auch der MX- Grünberg war wieder mit am Start und konnte dabei zwei neue Teamfahrer in seinen Reihen begrüßen. Kurt Reichel, #43, ein junger, hoffnungsvoller Nachwuchsfahrer sowie Routinier Steffen Bergmann, #53, bereichern künftig unser Team. Wir begrüßen beide ganz herzlich in unseren Reihen und wünschen allen einen erfolgreichen Saisonverlauf 2016. Die Ergebnisse vom Wochenende lassen dabei positiv in die Zukunft blicken. Kurt konnte bereits am ersten Tag sein großes Talent unter Beweis stellen und fuhr in der Klasse 6, 125/250 ccm, einen respektablen 4. Platz ein. Am Sonntag, dem zweiten Tag, startete Kurt erneut in der Klasse 6 und zusätzlich in Klasse 7, der Open-Klasse. In beiden Läufen sicherte er sich als drittplatzierter, einen Podestplatz. Niklas Gräßler, #99, ebenfalls einer unserer erfolgreichen Nachwuchsfahrer, fuhr in Klasse 5, bis 85 ccm, ebenfalls aufs Podium. Zwei mal Platz 3 stand am Ende auf der Habenseite. Da er mit einem Muskelfaserriss an den Start gegangen ist, ein sehr gutes Resultat. In der Mannschaftswertung der Klasse 5 konnten unsere Nachwuchsfahrer vom MX-Grünberg/Hennersdorfer SV an beiden Tagen den Laufsieg erringen. Steffen Bergmann konnte seinerseits in Klasse 9 (Senioren 45+) am ersten Tag mit Platz 5 und am Sonntag Platz 6, zwei gute Resultate einfahren. Dauersieger und amtierender Deutscher Meister Kai Fröhner wurde trotz Trainingsrückstand und verletzter Schulter seiner Favoritenrolle gerecht und holte bei 6 Starts an beiden Renntagen, 5 Laufsiege in den Klassen 6,7 und 8 (Senioren 35+) sowie Platz 4 am Samstag in Klasse 7. Die nächsten Meisterschaftsläufe finden am 28./29.05. in Schwabhausen/ Thüringen statt. Vielen Dank unseren Sponsoren: ‪#‎Spoorth‬, ‪#‎Baufirma‬ Loose, ‪#‎Schlecht‬ Wasserkraft, #Fjord-Fish.de

 

 

 

 

Hier nun abschließend der Endstand zur Deutschen Meisterschaft, Mitteldeutsche Meisterschaft, Landesmeisterschaft Sachsen sowie zur Landesmeisterschaft Thüringen 2014, im Motorradbiathlon- Einzelwertung, unserer Teamfahrer. Es war wieder ein sehr erfolgreiches Wettkampfjahr. Unser Nachwuchsteam wurde 2014 zum vierten Mal nach 2010, 2011  und 2012 Deutscher Mannschaftsmeister im Motorrad-Biathlon. Zudem dominierten unsere Jüngsten die Mannschaftswertungen in der Mitteldeutschen, Sachsen- und Thüringer Meisterschaft. Dazu kamen zahlreiche Meistertitel und Podestplätze in den Einzelwertungen (Nachwuchs und Erwachsene) der Deutschen Meisterschaft (2 Gold/1 Silber) und Mitteldeutschen Meisterschaft (4 Gold/3 Bronze) sowie in den Landesmeisterschaften von Sachsen (6 Gold/1 Silber/2 Bronze) und Thüringen (4 Gold).

 

 

                           

 

Das Team MX Grünberg/Hennersdorfer SV

wurde 2014 zum vierten Mal

Deutscher Mannschaftsmeister !

 

     

                 

Hattrick geschafft !

Das Team MX Grünberg/Hennersdorfer SV

wurde 2012 zum dritten Mal in Folge

Deutscher Mannschaftsmeister !

                                                           

So sehen Sieger aus !

Niklas, Nick, Lynn und Josi

freuen sich über den Hattrick in Triptis.